Diktat-Truhe.de

Diktat: "Flüssige Energie" - 7./8. Klasse - Fremdwörter

So gehst du vor: Zuerst hörst du dir das Übungsdiktat einmal "gelesen" an. Danach spielst du "diktiert" ab. Die vielen Sprechpausen sind dafür da, dass du die Audio-Datei pausierst, um mitzukommen. Sollte dir das trotzdem zu schnell sein, gibt es unter dem Audio-Player einen Slider, mit dem du die Wiedergabegeschwindigkeit anpassen kannst. Wenn du mit dem Diktat fertig bist, solltest du es dir noch einmal "gelesen" anhören, um zu überprüfen, ob du auch nichts vergessen hast. Danach darfst du runterscrollen und dir die Lösung ansehen. Übrigens, die Satzzeichen werden außer beim Thema "Zeichensetzung" und den Übungsdiktaten der 9./10. Klasse mitdiktiert. Viel Erfolg!
Hier geht es zur Erklärung der Rechtschreibregeln zu Fremdwörtern.
Gelesen:
Als MP3 herunterladen
(Mit Rechtsklick und "Ziel speichern unter")
Diktiert:
Als MP3 herunterladen
(Mit Rechtsklick und "Ziel speichern unter")

Wiedergabegeschwindigkeit 1

Lösung:
Flüssige Energie

In der Werbung stellen die Hersteller von Energy Drinks die belebende Wirkung und gesteigerte Konzentrationsfähigkeit heraus. Steigern die Getränke aber wirklich so effizient die Leistung eines Individuums? Fakt ist, dass Energy Drinks Koffein enthalten. Da es in Deutschland eine Direktive gibt, den Koffeingehalt auf 32 Milligramm pro hundert Milliliter einzuschränken, liegt die Konzentration dieses Alkaloids niedriger als bei einer vergleichbaren Menge Filterkaffee. Es darf aber nicht vergessen werden, dass Energy Drinks häufig in viel größeren Mengen zu sich genommen werden und daher die Gefahr eher gegeben ist(,) die unbedenkliche Höchstdosis zu überschreiten.
Wissenschaftliche Studien zeigen immer noch nicht eindeutig, dass das viel gepriesene Taurin in den Getränken tatsächlich eine leistungssteigernde Wirkung hat oder ob nicht viel eher das Koffein einen regen Anstieg des Leistungspotenzials bedingt. Taurin ist eine organische Säure, die eine Aminogruppe enthält und zum ersten Mal aus der Ochsengalle isoliert wurde. Die farblose(,) kristalline Substanz wird heute künstlich kreiert. Der menschliche Organismus benötigt keine externe Zufuhr dieses Stoffes, da Taurin im Stoffwechsel als Abbauprodukt entsteht. Unter anderem agiert es als Antioxidans, welches Gewebe vor Schäden schützt. Die Werbung suggeriert jedoch einen großen Einfluss von Taurin auf unser Befinden und so könnte es sich bei einer teilweise tatsächlich messbaren Wirkung schlichtweg um einen Placeboeffekt handeln.

Auch richtig: Placebo-Effekt

Wörter: 208


Auswahl