Diktat-Truhe.de

Diktat: "Der ängstliche Hase" - 5./6. Klasse - Dehnung und Schärfung

So gehst du vor: Zuerst hörst du dir das Übungsdiktat einmal "gelesen" an. Danach spielst du "diktiert" ab. Die vielen Sprechpausen sind dafür da, dass du die Audio-Datei pausierst, um mitzukommen. Wenn du mit dem Diktat fertig bist, solltest du es dir noch einmal "gelesen" anhören, um zu überprüfen, ob du auch nichts vergessen hast. Danach darfst du runterscrollen und dir die Lösung ansehen. Übrigens, die Satzzeichen werden außer beim Thema "Zeichensetzung" und den Übungsdiktaten der 9./10. Klasse mitdiktiert. Viel Erfolg!
Hier geht es zur Erklärung der Rechtschreibregeln zur Dehnung und Schärfung.
Gelesen:
Als MP3 herunterladen
(Mit Rechtsklick und "Ziel speichern unter")
Diktiert:
Als MP3 herunterladen
(Mit Rechtsklick und "Ziel speichern unter")
Lösung:
Der ängstliche Hase

Ein Hase saß grübelnd in seinem Versteck. Er hatte vor allem und jedem Angst. Selbst vor einem Schatten erschrak er sich. Er fragte sich, wie er das ändern könnte. Denn schon lange hatte er keinen schönen Tag mehr genießen können. Der Hase war so misstrauisch, er konnte sogar schon mit offenen Augen schlafen, um eventuelle Feinde früh genug zu entdecken. Also verließ er sein Heim und machte einen Spaziergang auf einer weiten Wiese. An der frischen Luft würde ihm sicher etwas einfallen. Da hörte er plötzlich aus dem Tal ein helles Geräusch. Erschrocken rannte der Hase los. Bis an das Ufer eines Teichs trugen ihn seine Füße. Sein Kommen überraschte die Frösche dort, die deshalb in Panik ins Wasser flüchteten. Der Hase war von sich selbst beeindruckt. Es gab also Tiere, die vor ihm, einem einfachen Hasen, vor Angst zitterten!
Wenn du dich vor jemandem fürchtest, denke daran, es gibt auch immer jemanden, der sich vor dir fürchtet.

(Frei nach der Fabel "Der Hase und die Frösche" von La Fontaine)
Wörter: 161


Auswahl