Diktat-Truhe.de

Diktat: "Der Morgen erwacht" - 7./8. Klasse - Groß- und Kleinschreibung

So gehst du vor: Zuerst hörst du dir das Übungsdiktat einmal "gelesen" an. Danach spielst du "diktiert" ab. Die vielen Sprechpausen sind dafür da, dass du die Audio-Datei pausierst, um mitzukommen. Wenn du mit dem Diktat fertig bist, solltest du es dir noch einmal "gelesen" anhören, um zu überprüfen, ob du auch nichts vergessen hast. Danach darfst du runterscrollen und dir die Lösung ansehen. Übrigens, die Satzzeichen werden außer beim Thema "Zeichensetzung" und den Übungsdiktaten der 9./10. Klasse mitdiktiert. Viel Erfolg!
Hier geht es zur Erklärung der Rechtschreibregeln zur Groß- und Kleinschreibung.
Gelesen:
Als MP3 herunterladen
(Mit Rechtsklick und "Ziel speichern unter")
Diktiert:
Als MP3 herunterladen
(Mit Rechtsklick und "Ziel speichern unter")
Lösung:
Der Morgen erwacht

Jeden Morgen ist es die gleiche Qual. Der Wecker klingelt extra eine halbe Stunde früher, damit Erika noch ein paar Mal auf die Schlummertaste drücken kann, doch das Aufstehen fällt dadurch nicht leichter. Seit Neuestem hat Erika die Angewohnheit, ihren Wecker komplett zu ignorieren und das laute Piepen in ihre Träume einzuarbeiten. Mal ist es das Geheul einer Polizeisirene, ein anderes Mal ertönt es als Melodie in einem Quiz. Samstags oder sonntags ist das vielleicht ganz lustig, aber unter der Woche hat sie deswegen schon ein paar Mal verschlafen und nur ein heftiges Rütteln durch ihre Mutter konnte sie dann noch wecken.
Es kam auch vor, dass Erika versuchte, besonders schnell aufzustehen, indem sie sich einfach sofort im Bett aufrichtete. Das funktionierte auch ganz gut, doch nur kurz darauf legte sich wieder eine bleierne Schwere auf ihren Körper, die den ganzen Tag blieb. Deshalb krabbelt Erika neuerdings auf allen Vieren zur Balkontür, öffnet sie und schaut dem Erwachen der Natur zu. Die frische Luft lässt sie gleich ganz munter werden.
Wörter: 173


Auswahl