Diktat-Truhe.de

Diktat: "Die Anschuldigung" - 5./6. Klasse - Zeichensetzung

So gehst du vor: Zuerst hörst du dir das Übungsdiktat einmal "gelesen" an. Danach spielst du "diktiert" ab. Die vielen Sprechpausen sind dafür da, dass du die Audio-Datei pausierst, um mitzukommen. Wenn du mit dem Diktat fertig bist, solltest du es dir noch einmal "gelesen" anhören, um zu überprüfen, ob du auch nichts vergessen hast. Danach darfst du runterscrollen und dir die Lösung ansehen. Übrigens, die Satzzeichen werden außer beim Thema "Zeichensetzung" und den Übungsdiktaten der 9./10. Klasse mitdiktiert. Viel Erfolg!
Hier geht es zur Erklärung der Rechtschreibregeln zur Zeichensetzung.
Gelesen:
Als MP3 herunterladen
(Mit Rechtsklick und "Ziel speichern unter")
Diktiert:
Als MP3 herunterladen
(Mit Rechtsklick und "Ziel speichern unter")
Lösung:
Die Anschuldigung

"Aber ich habe David sein Eis nicht aus der Hand geschlagen!", erklärt Susanne. Ihre Mutter glaubt ihr aber nicht und schimpft weiter. David hat immer noch die Eiswaffel in der Hand, aber die Eiskugel liegt auf der Straße. Er weint ohne Pause und ihre Mutter meint: "Du lügst doch andauernd." Susanne findet das gemein. Ihre Mutter sagt das nur, weil sie vor ein paar Tagen mit schmutzigen Schuhen ins Haus gelaufen ist und danach ihre Tat geleugnet hat. Ihre Mutter konnte sie aber überführen, indem sie ihre Schuhsohle mit den Abdrücken verglich. "Bin ich deswegen für immer eine Lügnerin?", fragt Susanne verzweifelt.
Die Wahrheit kommt aber später ans Licht. David hat eine Murmel aufheben wollen und dabei ist ihm die Eiskugel runtergefallen. Für die falsche Anschuldigung hat sich ihre Mutter aber bis heute nicht bei Susanne entschuldigt.
Wörter: 139


Auswahl