Diktat-Truhe.de

Diktat: "Erweiterte Realität" - 9./10. Klasse - Fremdwörter

So gehst du vor: Zuerst hörst du dir das Übungsdiktat einmal "gelesen" an. Danach spielst du "diktiert" ab. Die vielen Sprechpausen sind dafür da, dass du die Audio-Datei pausierst, um mitzukommen. Wenn du mit dem Diktat fertig bist, solltest du es dir noch einmal "gelesen" anhören, um zu überprüfen, ob du auch nichts vergessen hast. Danach darfst du runterscrollen und dir die Lösung ansehen. Übrigens, die Satzzeichen werden außer beim Thema "Zeichensetzung" und den Übungsdiktaten der 9./10. Klasse mitdiktiert. Viel Erfolg!
Hier geht es zur Erklärung der Rechtschreibregeln zu Fremdwörtern.
Gelesen:
Als MP3 herunterladen
(Mit Rechtsklick und "Ziel speichern unter")
Diktiert:
Als MP3 herunterladen
(Mit Rechtsklick und "Ziel speichern unter")
Lösung:
Erweiterte Realität

Auf den ersten Blick scheint es schwierig, sich vorzustellen, was unter diesem Terminus zu verstehen ist. Wie können die aus der Sinnesphysiologie bekannten Wahrnehmungskanäle, mit der wir die Realität aufnehmen oder für uns konstruieren, in der Form zusätzlich stimuliert werden, dass dadurch die Realität erweitert wird? Ganz so diffizil ist das Thema jedoch nicht. Häufig versteht man unter erweiterter Realität(,) respektive dem parallel verwendeten englischen Begriff augmented reality(,) nichts weiter als eine Überlagerung eines durch Bild oder Video festgehaltenen Ausschnitts der Realität und computergenerierten Objekten. Damit fallen auch die auf den Rasen eingezeichneten Linien bei Fußballübertragungen unter diesen Terminus. Meistens ist aber auch eine in Echtzeit mögliche Interaktivität erfordert, um von erweiterter Realität sprechen zu können. So könnten Monteure ihren nächsten Arbeitsschritt beispielsweise über eine Brille mit integriertem Display anzeigen lassen. Künstliche Sinneserweiterungen sind also bald keine Fiktion mehr. Gerade auf dem Gebiet der Navigation sind einige Applikationen denkbar, sodass Verkehrshinweise direkt auf die Windschutzscheibe des Autos und somit auf die Fahrbahn projiziert werden könnten. Aber auch in der Hydrologie, Geologie, Ökologie oder der Architektur sind Einsatzgebiete vorstellbar. Außerdem könnten pseudo-holografische virtuelle Bildschirme die Bedienung von Computern revolutionieren und letztlich auch folgenreiche Auswirkungen auf soziale Aspekte der Gesellschaft haben.

Auch richtig: Augmented Reality, so dass

Wörter: 201


Auswahl